RSS-Feed abonnieren

Anschrift

Landesbüro der Naturschutzverbände NRW

Ripshorster Straße 306
46117 Oberhausen

T  0208 880 59-0
F  0208 880 59-29

info@lb-naturschutz-nrw.de
I    www.lb-naturschutz-nrw.de

 

Das Landesbüro der Naturschutzverbände NRW ist eine gemeinsame Einrichtung der anerkannten Naturschutzverbände » Bund für Umwelt und Naturschutz NRW (BUND), » Landesgemeinschaft Natur und Umwelt NRW (LNU) und » Naturschutzbund Deutschland NRW (NABU). Das Landesbüro koordiniert seit dem Jahr 1982 die Mitwirkung der anerkannten Naturschutzverbände in Nordrhein - Westfalen und bietet den Mitgliedern der Naturschutzverbände fachliche Beratung und Unterstützung in allen Fragen rund um die » Verbandsbeteiligung in NRW.

Auch für alle Eingriffsverwaltungen und Planungsträger bei sämtlichen Vorhaben und Planungen mit Beteiligung der anerkannten Naturschutzverbände ist das Landesbüro der zentrale Ansprechpartner. Dabei kommt dem Landesbüro eine herausragende Bündelungsfunktion für die Behörden zu. So nimmt das Landesbüro im Auftrag der Naturschutzverbände Verfahrensunterlagen entgegen und gewährleistet eine zügige Weiterleitung der Unterlagen und Informationen an die von den Verbänden bevollmächtigten Vertreterinnen und Vertreter in den Kreisen und kreisfreien Städten. Dadurch erleichtert das Landesbüro den Behörden die Umsetzung der gesetzlichen Verpflichtung zur Beteiligung der anerkannten Naturschutzverbände und trägt zu einer effektiven Ausgestaltung der Beteiligung bei. Gleichzeitig wird sichergestellt, dass der Sachverstand des ehrenamtlichen Naturschutzes eingebunden wird.  Bei der Organisation von Behördenterminen mit Vorhabenträgern und den Naturschutzverbänden vor Ort ist das Landesbüro ebenso behilflich wie bei Anfragen zu kurzfristigen Abstimmungen [beispielsweise Regelung von Fristen, Unterlagenversand...].

Die "Regionalen Ansprechpartner" im Landesbüro haben den Überblick über die Planungen und Zulassungsverfahren mit Beteiligung der Naturschutzverbände in ihrem jeweiligen Bereich. Sie stehen in Kontakt mit den ehrenamtlichen Verfahrensbearbeiterinnen und Verfahrensbearbeitern vor Ort und leisten fachliche und organisatorische Unterstützung bei der konkreten Mitwirkung im Verfahren. Im Landesbüro stehen auch Ansprechpartnerinnen in "rechtlichen Angelegenheiten" im Zusammenhang mit den Grundlagen der Verbands-und Öffentlichkeitsbeteiligung, dem Zugang zu Umweltinformationen, der naturschutzrechtlichen Verbandsklage und Umweltklage sowie der Haftung für Umweltschäden zur Verfügung.

» Ansprechpartner im Landesbüro der Naturschutzverbände NRW

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Landesbüro sind zentral über die Mailadresse info@lb-naturschutz-nrw.de erreichbar. Das Landesbüro der Naturschutzverbände NRW hat seinen Sitz im » Haus Ripshorst in Oberhausen mitten im Emscher Landschaftspark.

Koordinierung der Verbandsbeteiligung

In der Regel übersenden die Behörden zur Beteiligung der anerkannten Naturschutzverbände die Verfahrensunterlagen an das Landesbüro der Naturschutzverbände NRW. Hier werden in einem ersten Schritt die Unterlagen erfasst und auf Vollständigkeit überprüft. Vor der Weiterleitung der Unterlagen an die ehrenamtlichen Vertreterinnen und Vertreter von BUND, LNU und NABU erfolgt in der Mehrzahl der Fälle eine fachliche und rechtliche Einschätzung der jeweiligen Planung oder des Vorhabens. Im Rahmen der Verbandsbeteiligung erhalten die ehrenamtlichen Akteure vor Ort die im Landesbüro gesichteten und aufbereiteten Unterlagen mit Tipps und Hinweisen für die Erarbeitung einer Stellungnahme. Die Ehrenamtlichen sind zur Abgabe einer Stellungnahme oder Einwendung durch ihre Landesverbände bevollmächtigt und reichen in zahlreichen Verfahren ihre Anregungen und Bedenken direkt bei den Behörden ein. In dieser Rolle nehmen die ehrenamtlichen Vertreter und Vertreterinnen auch Termine wahr (Screening, Scoping, Vorabstimmungen zu landschaftspflegerischen Begleitplänen, informelle Termine im Vorfeld offizieller Zulassungsverfahren).

Bei Planungen und Vorhaben von besonderer Bedeutung erfolgen die Teilnahme an Terminen und die Geltendmachung von Anregungen und Bedenken durch das Landesbüro. Dies ist der Fall bei allen Verfahren von landesweiter Bedeutung, wie zum Beispiel die Änderung von Gesetzen oder Verordnungen, den Verfahren zur Neuaufstellung und Änderung von Regionalplänen und konfliktträchtigen Fälle und Verfahren mit besonders schwierigen, komplexen Fragestellungen. Eine Koordination einer gemeinsamen Stellungnahme über das Landesbüro erfolgt auch bei allen Verfahren, in denen mehrere Kreise und kreisfreie Städte betroffen sind. Des Weiteren koordiniert das Landesbüro auch fachliche Initiativen der Naturschutzverbände, die beispielsweise die Erarbeitung gemeinsamer Positionspapiere zur Folge haben.

Weitere Aufgaben des Landesbüros

Mit seinem Schulungs- und Weiterbildungsangebot unterstützt das Landesbüro ehrenamtliches Engagement für den Natur- und Umweltschutz. Zur Fortbildung der ehrenamtlichen Naturschützerinnen und Naturschützer bietet das Landesbüro regelmäßig - seit dem Jahr 2008 in Kooperation mit der » Naturschutzakademie NRW [NUA] - Seminare zu aktuellen Themen an.

» Aktuelle Veranstaltungen des Landesbüros der Naturschutzverbände NRW

Die Rundschreiben des Landesbüros informieren aktuell und praxisbezogen über fachliche und rechtliche Neuerungen, die für die Verbandsbeteiligung von Bedeutung sind.

Das Landesbüro koordiniert für die anerkannten Naturschutzverbände die Entsendung von Verbandsvertreterinnen und Verbandsvertretern in Ausschüsse, Arbeitskreise oder Kommissionen bei zahlreichen Einrichtungen in Nordrhein-Westfalen. Dabei gilt es häufig, sich für eine gemeinsame Vertreterin oder einen gemeinsamen Vertreter auszusprechen.

 

» Aufgaben und Aktivitäten des Landesbüros (Profil)